Grüne Bammental

Kreisverband Kraichgau-Odenwald

Für Privatleute ist der Neueinbau einer Ölheizung bald verboten – aus gutem Grund. Die Zeit der fossilen Rohstoffe neigt sich dem Ende zu, das ist an sich eine gute Sache. Überall werden mit größtem Nachdruck alle Möglichkeiten zur regenerativen Energieerzeugung vorangetrieben. Nur so lassen sich die Herausforderungen der Klimaerwärmung bewältigen. Die letzten Wochen haben gezeigt, wie sehr die Klimakrise inzwischen auch hier angekommen ist.

Die MVV ignoriert diese Entwicklungen jedoch und hat die Errichtung einer 300 MW Heißwasserkesselanlage am Standort Mannheim-Rheinau auf Basis von Heizöl und Erdgas beantragt, samt 2000 Tonnen Öltank am Rhein. Aus GRÜNER Sicht ist die Neuerrichtung von fossilen Heizkraftwerkskapazitäten eine Rückfall-Lösung und ein unzeitgemäßes Vorhaben. Fossile Brennstoffe dürfen lediglich vorübergehend für die Spitzenlastplanung eingesetzt werden. Aber das Projekt der MVV mit beantragten 7000 Stunden/Jahr ist keine Spitzenlastplanung mehr, sondern ein Regelbetrieb. Auch die Errichtung eines 2000 Tonnen-Heizöltanks, noch dazu nahe am Rheinufer, muss verhindert werden – die Hochwässer der vergangenen Wochen haben gezeigt, mit welcher Heftigkeit und Häufigkeit inzwischen Starkregenereignisse alle Richtwerte der Vergangenheit übertreffen. Alles zwingende Gründe, diese Anlage nicht zu genehmigen.

Einspruch erheben – Musterbrief zum Protest

Um die Genehmigung des Bauvorhabens der MVV zu verhindern, fordern wir dazu auf, beim Regierungspräsidium und der Stadt Mannheim schriftlich Einspruch zu erheben. Es gibt dafür derzeit eine  Einspruchsfrist, die bis 12. September läuft. Einen Musterbrief und weitere Infos gibt es hier. Nur wenn möglichst viele Einsprüche bei den Verantwortlichen eingehen, besteht eine Chance, das rückwärts gewandte Großprojekt rechtzeitig zu stoppen.

 

Weitere Infos zum geplanten Großprojekt der MVV

https://www.uvp-verbund.de/documents/ingrid-group_ige-iplug-bw/0B1FC174-C9F9-4626-9B64-DB271C543FAA/2021-06-28%20Text%20%C3%B6B%20EF.pdf

Hier sind die Einwände des BUND, der ebenfalls seine Sorgen mit dieser Maßnahme eingereicht hat,
nachzulesen
http://gruene-neckargemuend.de/wordpress/wp-content/uploads/2021/07/Stellungnahme_BeRun_VorzeitigerMassnahmenbeginn_BUND_20210716-1.pdf


 

Sommerferien

Digitale Veranstaltung am 7. Juli 2021, 19 Uhr

Die Ergebnisse der deutschlandweiten Forschungsergebnisse zum coronabedingten Distanzunterricht sind niederschmetternd. Aber was sind die Ursachen? Liegt es nur an den Schulen oder vielmehr daran, dass Kinder und Jugendliche in der Pandemie mit vielen Herausforderungen klarkommen mussten?

Die Pandemie hat gezeigt, dass wir in vielen Bereichen komplett und auch radikal neu denken müssen. Überkommene Konzepte waren nur bedingt hilfreich.

Weiterlesen ...

Nach der letztjährigen Sternfahrt zur Klimaarena in Sinsheim lädt der Kreisvorstand in der diesjährigen Stadtradeln-"Saison" herzlich ein zur Staffelfahrt am 27. Juni 2021. Ziel ist es dabei, dass wir durch alle 34 Kommunen im Wahlkreis Rhein Neckar radeln. Dies heißt natürlich nicht , dass dies alle Teilnehmer*innen tun, sondern es erfolgt entlang bestimmter Routen und für jede*n nach Aufwand und zeitlichen Möglichkeiten frei gestaltbar.

In Bammental kommt die Tour 3 um ca. 13:35 Uhr am Anna-Scherer-Haus (Seniorenpark Bammental) vorbei.

Weiterlesen ...

Ziele grüner Politik mit Franziska Brantner am 8. Juli 2021

Jürgen Kretz, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Rhein-Neckar im Gespräch mit der Spitzenkandidatin Dr. Franziska Brantner
Donnerstag, 8. Juli 2021, 20:00 Uhr

Franziska Brantner Jürgen Kretz
Weiterlesen ...

Hermino Katzenstein, MdL

Rats- & Bürger-Informationssystem

Jürgen Kretz - Kandidat für den Bundestag

Für euch im Gemeinderat

Mitgliedsanträge

Odenwald-Kraichgau

Grüne Baden-Württemberg

Bundesverband

Grüne Jugend

Wahlprogramm

Wir bei facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.