Grüne Bammental

Kreisverband Kraichgau-Odenwald

Ein Kurswechsel in der europäischen Agrarpolitik?

Der dritte Dürresommer in Folge, aber auch bunt leuchtende Blühstreifen mit summenden Insekten – wer in diesem Sommer über Bammentals Flur ging, konnte beides sehen. Dass sich die Landwirtschaft zwischen Ernährungssicherung, Anpassung an den Klimawandel, Natur- und Tierschutz sowie Ursache von Treibhausgasen befindet, ist auch vor Ort offensichtlich. Sie ist sowohl Treiber wie Opfer. Die Situation im Agrarbereich kann nicht lokal begrenzt werden. Deshalb hat sich der Grüne Ortsverband in einer öffentlichen Online-Ortsverbandssitzung getroffen, um am Beispiel der europäischen Agrarpolitik zu diskutieren, was hier bisher passierte bzw. nicht passierte und welche Veränderungen es für Natur- und Klimaschutz, aber auch für die bäuerliche-ökologische Landwirtschaft und die Verbraucher*innen gibt.

Weiterlesen ...

Radfahren liegt im Trend. Viele Menschen lassen das Auto immer häufiger stehen und stellen dabei fest, dass sie die meisten ihrer Wege völlig CO2-frei zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegen können.

Zu diesen Erfahrungen und den damit verbundenen Veränderungen hat auch die Initiative "Stadtradeln" beigetragen, die in Bammental noch bis zum 10. Oktober läuft. Doch die bestehenden Straßenverhältnisse sind derzeit vielfach noch auf den Pkw-Verkehr ausgerichtet. Eine Studie der Universität Kassel zeigt, dass z. B. in Heidelberg Investitionen von einem Euro für den Radverkehr den Kosten von 40 Euro für den Autoverkehr gegenüberstehen.

Weiterlesen ...

Die Botschaft auf dem Bammentaler Rathausplatz war deutlich! Hier gibt es „Platz für Menschlichkeit“ signalisierten über 80 Stühle. Viele Menschen waren gekommen, um mit den leeren Stühlen auf die Situation in den Flüchtlingslagern an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen, wo schon seit Jahren Geflüchtete unter menschenunwürdigen Verhältnissen leben. Getragen wurde die Veranstaltung „Platz für Menschlichkeit“ von einem breiten Bündnis aus kath. und ev. Kirchengemeinde, der Mennonitengemeinde, der Flüchtlingshilfe sowie Bündnis 90/Die Grünen, SPD und UWB. Nach dem Brand in Moria unterstrichen sie die Forderung, dass diese Lager dringend aufgelöst werden müssen und sofort humanitäre und politische Lösungen notwendig sind. Stuhlaktion Moria (Foto: Helmut Mathies)

Weiterlesen ...

Jürgen und seine Mitbewerberin, die Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner, boten im St. Leon-Roter Harres einen starken Auftritt. "Mein Gerechtigkeitssinn ist mein politischer Motor", sagte die Sozialpädagogin und machte deutlich, wie wichtig für die Bewältigung der fundamentalen Krisen der gesellschaftliche Zusammenhalt ist.

weiterlesen...


 

Hermino Katzenstein, MdL

Rats- & Bürger-Informationssystem

Jürgen Kretz - Kandidat für den Bundestag

Für euch im Gemeinderat

Mitgliedsanträge

Odenwald-Kraichgau

Grüne Baden-Württemberg

Bundesverband

Grüne Jugend

Wahlprogramm

Wir bei facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.